Wohnhaus Thurner Neurauter

Architektur

Das Grundstück der Familie Neurauter Thurner ist ein Hanggrundstück am Ortsrand von Imst, dieses besticht durch einen herrlichen Ausblick, dementsprechend wurde das Wohnhaus geplant. Im Erdgeschoss findet zudem die barrierefrei geplante Praxis von Frau Neurauter Platz. Das Wohnhaus erstreckt sich über drei Geschosse, mit direktem Zugang vom Wohnbereich in den Garten im Untergeschoss.

Energie

Durch die gute gedämmte Gebäudehülle werden die Anforderungen an den Heizwärmebedarf bereits erfüllt. Zusätzlich wird eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung eingebaut, somit wird ein Heizwärmebedarf von 26,6 kWh/m2a erreicht. Somit werden die Anforderungen der Wohnbauförderung um ca. 35% unterschritten.
Das Gebäude wird durch eine Niedertemperaturheizung mit einer Brennwert Gastherme erwämt. Für die Warmwasserbereitung wird zudem eine ca. 10m2 große Solaranlge installiert.
Ein Kachelofen im Wohnraum soll die Behaglichkeit erhöhen, und dient als Ruamheizung in der Übergangszeit.